Mein Wissen zur Fachkraft für natürliches und nachhaltiges Wickeln habe ich mir an der Stoffwindel Akademie angeeignet. Die dortige Ausbildung beinhaltet, außer der ausführlichen Auseinandersetzung mit allen Systemen auf dem Markt, auch vertiefendes Wissen z.B. über das Ausscheidungsverhalten von Säuglingen und Kleinkindern.

fundiertes Wissen

StoffwindelberaterIn ist kein geschützter Begriff. Jeder kann, mit und ohne Erfahrung seine Dienstleistung anbieten.

Daher ist es wichtig, nach einer Beratung mit qualifizierter Ausbildung zu suchen. Mit entsprechenden Zertifikaten lassen sich professionelle StoffwindelberaterInnen erkennen.

Diese bieten Expertenwissen an, welches nicht nur durch eigene Erfahrungen, sondern Weiterbildungen erworben wurde.

Ich bin seit 2021 zertifizierte Stoffwindelberaterin der Stoffwindel Akademie

Kostenersparnis

Obwohl du erstmal für die Beratung zahlst, sparst du dir am Ende Kosten. Abgesehen davon, dass einige Krankenkassen die Kosten für eine Stoffwindelberatung (teilweise) übernehmen, weißt du nach einer Beratung mit einem Miet- oder Testpaket, welches Windelsystem zu deinem Baby und deiner Situation passt. Somit kannst du gezielt einkaufen. Außerdem bekommst du über mich bei einigen ausgewählten Shops Rabatte, sodass du auch direkt beim Einkauf sparst. Auch wenn dein Baby noch gar nicht geboren wurde und wir keine  Daten zur Verfügung haben, kannst du ein Soffwindelpaket zum ET buchen und dich nach der Geburt entspannt durch alle Windelsysteme testen.

gemeinsame Entscheidungsfindung

Das Angebot an Marken und Systemen ist enorm gewachsen. Das ist gut, da nun für jedes Kind und auch für jede Situation das passende dabei ist. Jedoch macht das die Entscheidung für dich nicht leichter. Fehlkäufe sind vorprogrammiert.

Zeitersparnis

Die Informationsflut im Internet führt oft zu tagelanger oder gar monatelanger Recherche. In einer Beratung wird das notwendige Wissen individuell auf deine Bedürfnisse zugeschnitten. Du erhältst alles Notwendige an die Hand, um mit deinem Kind zu starten.

fehlende Vorbilder

Überraschenderweise gibt es Wegwerfwindeln erst seit etwa 60 Jahren. Stoffwindeln sind sehr in Vergessenheit geraten. So ist es jedenfalls nicht überraschend, dass man keine Tipps aus seinem näheren Umfeld erwarten kann. Ebenso halten sich einige Vorurteile über Stoffwindeln wie sie früher waren. Moderne Stoffwindeln haben nichts mit den Stoffwindeln von vor 50 Jahren zu tun.

Vorurteile

  • Stoffwindeln sind unhygienisch,
  • Stoffwindeln muss man immer auskochen,
  • Stoffwindeln machen viel Arbeit,
  • Stoffwindeln sind teuer,

… dieses und noch einige Vorurteile mehr hören Viele aus dem Umfeld. Die eine oder andere Antwort findest du schon hier auf meiner Website oder auf einem meiner Social Media Accounts. (Links siehe ganz oben rechts in der Leiste)